Referenz – Relaunch Website Gasthof Hochalmspitze Malta

Und noch eine neue Referenz kann ich heute vorstellen: Freitag Nacht war es soweit, der Relaunch der Website für den Gasthof Hochalmspitze aus Malta war vollbracht. Eine komplette Überarbeitung der Homepage mit Migration des “alten Blogs” (blogspot).

Neue Website Gasthof Hochalmspitze Malta

Das Konzept hinter dieser Seite ist so einfach wie auch komplex in der Umsetzung. Das Biker-Hotel aus Malta wird von zwei gut gelaunten Engländern, Ros & John Gowers, geführt. Beide sind selbst Biker und wissen daher genau, was Ihre Gäste brauchen. Und dies soll sich auch auf der neuen Website widerspiegeln. Neben den üblichen Informationen (Hotelbeschreibung, Zimmer, etc.) ist es total wichtig, dass z.B. die Koordinaten des Hotels auf jeder Seite zu sehen sind, wo überhaupt das Maltatal und Kärnten in Europa liegen (“Where in Europe is carinthia?“), GPS-Daten zum download zur Verfügung stehen, Videos vom Motorrad aus gefilmt anzuschauen sind, Tipps für Unterkünfte auf dem Weg zu ihnen, etc.

Social Media

Ros & John mit Ihrem Bikerhotel sind prädestiniert für Social Media im Tourismus. Sie selbst sind begeisterte Motorradfahrer und können sich nur allzu gut in Ihre Gäste reinversetzen. Beide sind kommunikative Typen und genau das macht es auch aus. Die Gäste fühlen sich wohl bei Ihnen, weil Sie einen familiären Kontakt zu Ros & John bereits bei der Anreise haben (und natürlich während des Aufenthaltes auch). Es geht also nicht wirklich um das Hotel/Gasthof, sondern um die Menschlichkeit, um Authentizität!

Das schreit ja förmlich nach bloggen, Facebook, Twitter und Co. Einen Blog gibt es bereits seit über einem Jahr. Doch dieser war bisher extern bei blogspot ausgelagert und hatte somit nicht wirklich einen Nutzen für die eigenen Homepage. Bei der neuen Site ist alles in einem, so dass die tollen Blogbeiträge (denn auch die Gäste oder Mitarbeiter schreiben schon mal den ein oder anderen Beitrag) direkt auf der eigenen Homepage stehen.

Ebenso die Facebook bzw. Twitter Aktivitäten waren bisher immer nur separiert von einander zu finden. Mit der neuen Website sind alle Informationen zusammengefasst. Selbst diejenigen, die nicht bei Facebook, Twitter oder den bekannten Bewertungsplattformen wie z.B. TrippsByTipps oder HolidayCheck sind, können hier die Infos und Kommentare lesen.

WordPress als CMS – was sonst

Natürlich kam auch hier mal wieder WordPress zum Einsatz. Etwas aufwendiger war es hier schon, da die Seite komplett in zwei Sprachen läuft. Für die Mehrsprachigkeit habe ich das tolle PlugIn WPML eingesetzt. Bisher gibt es deutsch und englisch (weitere Sprachen sind in Planung), wobei die meisten Blog-Posts auf englisch sein werden, da dies nun mal die Muttersprache der Beiden ist und es sich leichter bloggen lässt. Zudem sind sehr viele Gäste aus dem Ausland (viele natürlich aus England). Da dient englisch als gemeinsame Basis auf jeden Fall.

Feedback

Nun haben wir die Seite letzten Freitag online geschaltet und alles verlief soweit ohne Fehler. Wir sind uns natürlich im klaren, dass es sicherlich noch das ein oder andere zu verbessern gibt. Und da seid Ihr gefragt – schreibt uns Eure Meinung, entweder per Twitter, Facebook oder als Kommentar.

Comments are closed.